Auf die kalte Jahreszeit vorbereiten

Die Wohnung auf die kalte Jahreszeit vorbereiten ist jetzt Realität. Auch wenn im Spätsommer die warmen Strahlen der Sonne noch scheinen, können sie nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Tage kürzer werden und die kalte Jahreszeit beginnt. Damit Ihre vier Wände ein gemütliches Zuhause und ein behaglicher Rückzugsort sind und bleiben, sollten Sie Ihre Wohnung auf die kalte Jahreszeit vorbereiten. Wir verraten Ihnen, worauf Sie achten müssen.

Keine Milben in den Federn

Auf die kalte Jahreszeit vorbereitenWenn Sie den Sommer über unter einer leichten Decke geschlafen haben, ist es im Herbst Zeit, das Federbett vom Speicher zu holen. Allerdings sollten Sie die Daunen regelmäßig reinigen lassen: Zwischen ihnen wohnen Millionen von Milben – für Allergiker ein Albtraum. Wir reinigen Ihre Daunenfedern professionell und ohne Chemie – damit Sie beruhigt in Ihren Kissen schlummern können.

Feuchte Jacken können schimmeln

Ist das Wetter draußen nass, bekommen auch die Jacken davon etwas ab. Lassen Sie diese unbedingt an einem luftigen Ort trocknen. Kann die Feuchtigkeit nicht entweichen, fängt der Stoff an zu schimmeln. Das passiert auch, wenn eine feuchte Jacke zwischen trockene Jacken in den Schrank gehängt wird.

Den Staub von den Heizkörpern entfernen

Werden die Tage kalt, ist es Zeit, die Heizung anzuschalten und für kuschelige Wärme in den Räumen zu sorgen. Doch haben Sie auch hinter und in die Heizkörper geschaut? Hat sich hier Staub eingenistet, kann dieser die Leistung deutlich verringern. Wenn Sie den im Sommer angesammelten Staub entfernen, bevor die Heizperiode beginnt, ersparen Sie auch Allergikern einiges.
Tipp: Legen Sie ein feuchtes Tuch unter den Heizkörper und pusten Sie mit einem leistungsstarken Fön in den Heizkörper von oben. Damit fliegen alle losen Staubflocken aufs Tuch und bleiben dort hängen. Alternativ führen wir gerne eine professionelle Grundreinigung bei Ihnen durch.

Schaffen Sie im Kleiderschrank Ordnung

Wenn Sie die leichten Sommerkleider gegen dicke Wintersachen tauschen, ist eine gute Gelegenheit, den Schrank aus- und wieder einzuräumen. Denn auch im Schrank sammelt sich Staub. Sie können diesen einfach mit Wasser auswischen, in das Sie ein paar Tropfen Essig geben. Ölen Sie das Holz ein wenig mit Olivenöl ein, damit es nicht so austrocknet. Ein frisches Lavendelsäckchen jagt die Motten aus der Kleidung – so gibt es später keine Löcher.

Alle Keime bekämpfen

Viren und Bakterien sorgen in der Erkältungszeit für Schnupfen und Husten. Da sie auf Türklinken, Lichtschaltern oder anderen Gegenständen tage- und wochenlang überleben, können sich die Menschen immer wieder aufs Neue anstecken. Reinigen Sie in dieser Zeit sämtliche dieser Gegenstände wöchentlich mit einem Essigreiniger.

Das könnte Sie auch interessieren:
Den Plagegeistern das Leben schwer machen

Über Polsterblitz

Wir sind Deutschlands Polsterreiniger! TÜV-geprüft mit vielen Standorten deutschlandweit. Lernen Sie uns näher kennen:

Jetzt Termin sicher für eine professionelle Polsterreinigung – Vor Ort bei Ihnen Zuhause.